Tipps für Anfänger

Aus CBF-1000 WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tipps für Anfänger

Aller Anfang ist gar nicht so schwer. So wie du seinerzeit das Fahrradfahren erlernt hast, kannst du auch nach einiger Zeit „eins werden“ mit dem Motorrad. Hier einige Tipps aus dem Forum, die dir dabei helfen sollen, wie du gleich zu Beginn deiner Motorradkarriere die wichtigsten Dinge in den Griff bekommst:

Zu Beginn: Mache dich mit deinem Motorrad vertraut.

Lies aufmerksam das Fahrerhandbuch. Dort findest du alles, was dir dein Motorrad bietet. Welche Anzeige ist wo und wofür, wie stellt man die Handhebel ein, wie wird das Motorrad (wenn es neu ist) eingefahren, welches Öl brauchst du und so weiter. Gehe dann zu deinem Motorrad und stelle die Handhebel (sofern verstellbar) ein, die Rückspiegel und ggfls. die Sitzhöhe.

Die erste Fahrt ohne Fahrlehrer

Suche dir eine dir vertraute Strecke für die erste Ausfahrt aus. Dort kannst du dich voll auf das Motorrad und dich konzentrieren. Fahre die ersten Kilometer und versuche, so locker als möglich auf dem Bike zu sitzen. Also Schultern runter, den Rücken entspanne und quasi in der Maschine Platz nehmen. Das Hinterteil genau so entspannen wie auch die Zähne und Lippen. Jede Verkrampfung hindert dich daran, das Motorrad unter dir richtig zu spüren. Und dieses Gespür brauchst du, um zu merken, was das Fahrzeug unter dir macht. Denn schließlich sollst du mit dem Motorrad fahren und es nicht mit dir !

Deine „Gegner“ – die anderen Verkehrsteilnehmer

Rechne immer mit der Dummheit der anderen Verkehrsteilnehmer.
Habe für alles gedanklich einen „Notfallplan“. Suche z.B. nach Ausweichmöglichkeiten, wenn du in der nächsten Situation evtl. übersehen wirst. Wo kann ich hin ? Fahre vorausschauend und rechne damit, dass die anderen Verkehrsteilnehmer dich übersehen könnten. Die Silhouette eines Motorrades ist recht schmal, dunkle Kleidung fällt nicht so auf. Auch die Geschwindigkeit eines Motorrades wird oft unterschätzt. Achte an Kreuzungen, Ein- und Ausfahrten immer auf die Fahrzeuge, die aus den Seitenstraßen kommen. Suche den Blickkontakt mit dem Fahrer. Hat er/sie dich gesehen ?

Hinweise und Tipps zum Fahren allgemein

  • Du musst niemandem etwas beweisen !
  • Fahre deinen Stil und überschätze dein Können nicht.
  • Lass dich nicht verleiten, an anderen dran zu bleiben !
  • Mach gerade am Anfang öfter Pausen und entspanne dich dabei intensiv.


Was ist noch empfehlenswert ?

Auch wenn du die Fahrschule erst seit Kurzem beendet hast, ist ein Fahrsicherheitstraining mehr als ratsam. Denn dort erlernst du noch ein bisschen mehr Gespür für dein Motorrad. In der Regel beinhaltet so ein Training das Langsamfahren, Kurven richtig anzufahren (Stichwort „Blickführung“) sowie Bremsübungen. Einige Trainings bieten einen sog. Schräglagentrainer an, mit dem lernst du, was es heißt, mehr als 20 Prozent Schräglage zu haben und trotzdem dabei ein sicheres Gefühl zu haben. Erkundige dich vorab, was dort gemacht wird. Hilfreich ist dabei auch die Meinung aus dem Bekanntenkreis, wo du schon mal erfährst, was auf dich zukommt. Aber keine Angst. Es wird von dir nichts Unmögliches verlangt. Ein Fahrsicherheitstraining sollte generell durchgeführt werden, wenn man die Bedienung des Motorrades beherrscht und nicht mehr darüber nachdenken muss.

Viel Spaß macht das Fahren in der Gruppe. Such dir anfangs einen Fahrer mit Erfahrung, mit dem du gemeinsame Touren machst. Wenn es ein erfahrener Motorradfahrer ist, kann er dir z. B. beim Anfahren von Kurven seine Linie zeigen.

Eine andere Version des Mitfahrer-Trainings ist die, dass du VOR einem erfahrenen Fahrer fährst. Er/Sie kann dir dann sagen was in Ordnung und was verbesserungswürdig ist.

Was noch ?

Wenn du schon einige Kilometer hinter dich gebracht hast, dir die Bedienung des Motorrades schon ein wenig in Fleisch und Blut übergegangen ist und du schon ein Fahrsicherheitstraining absolviert hast, kannst du deine Kurventechnik auch auf einem speziellen Kurventraining verfeinern.

Als Lektüre sind die meisten begeistert von dem Buch " Die obere Hälfte des Motorrads" von Bernt Spiegel. Hier wird alles über das Motorradfahren ausführlich erklärt, begründet und mit dem „Trainingsbuch“ dazu kannst du dir schrittweise die dort gestellten Aufgaben und Tipps während der Fahrt üben und umsetzen.


Siehe auch:


Autor: Spezi
Beitrag im Forum: -