Cockpitvibrationen - was tun

Aus CBF-1000 WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Falls Eure CBF 1000 auch mehr oder weniger stark wahrnehmbare Vibrationsgeräusche im Bereich von ca. 2.500...3.000 u/min aus dem Cockpitbereich hat, gibt es evtl. schnelle Abhilfe:

Und zwar muß die Innenverkleidung (von vorn schräg unter die Scheinwerfer gesehen) an zwei Stellen mit etwas Moosgummi (o.Ä.) unterfüttert werden. Dazu einfach den Clip entfernen (ist im Handbuch auf Seite 56 beschrieben) und den Moosgummistreifen von innen vor die kleinen Stützstege kleben (im Bereich der Kreise auf dem Foto). Das Ganze auch noch auf der anderen Seite und fertig. Nämlich genau an der mech. Kontaktstelle dieser Stege mit der recht dünnen Innenverkleidung kommt es bei laufendem Motor zu Geräuschen (Resonanzfrequenz erreicht). Es funktioniert auch Scheiben-Kantenband, was an besagten Stellen über den Stützsteg gesteckt wird.


Eine weitere Ursache für Vibrationsgeräusche ist die Cockpitscheibe. Ich habe festgestellt, dass Verspannungen an den 4 Schrauben der Scheibe ebenfalls zu Geräuschen im o.g. Drehzahlbereich führen können.
Abhilfe: Die Befestigungsschrauben etwas lockern. Keine Angst, sie lösen sich dann nicht von alleine.

Nächste und wohl häufigste Ursache für Geräusche sind auf jeden Fall die schwarzen Winkelstücke der Innenverkleidung links und rechts neben dem Tank. Sie können demontiert werden, indem die Befestigungsclips gelöst werden (im Handbuch S. 56 beschrieben). Danach wird mit doppelseitigem Klebeband (möglichst in Schwarz) an der Oberkante des Dreiecks eine lösbare Verbindung zur Seitenverkleidung geschaffen. Dadurch ist auch diese Stelle geräuschtechnisch entschärft.


Im Anschluß habe ich die mir bekannten potentiellen Geräuschquellen nochmal zusammengefasst
  • Innenverkleidung (unter den Scheinwerfern) beidseitig -> Stege abpolstern
  • Scheibenbefestigungs-Schrauben (4 Stück) zu fest angezogen -> etwas lockern
  • dreieckige Innenverkleidungen (2 Stück links und rechts neben Tank) lose -> mit zweiseitigem Klebeband einbauen
  • Steckverbinder der vorderen Blinkleuchten zu nah an der Verkleidung -> etwas wegbiegen
  • untere Befestigungsschrauben der Scheinwerfereinsätze nicht vollständig eingedreht -> nachziehen




Siehe auch: Antivibrationskit von Honda, Verkleidung verschrauben


Autor: -
Beitrag im Forum: -